22.11.2014
20:00

Konzert: Georg Kostron und sein Manager

Ein Konzert der ganz besonderen Art! Dada-Punk vom Feinsten!

Besser als deine Bank und dein Vermieter zusammen. Georg Kostron intoniert die Utopie und detoniert die Deutsche Sprache. Verschroben schnarrt es aus allen Löchern. Lauter nur die Cherubim: Die Blüte Des Lebens kotzt ins Büro und verkündet die Liebe. Halleluja. Wir können es Rennbahn nennen.

Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: € 8,00

weitere Informationen:

Georg Kostron und sein Manager - BIOGRAFIE

Geboren in Wien, behütetes Elternhaus, Vater Werbemanager, Mutter im Dienst des Wiener Krankenanstaltenverbundes, katholische Großeltern.

Absolvent der HTL / Umwelttechnik, erfolglose Studien von Physik, Theologie und Slawistik. 

So würde sich in knappen Worten Georg Kostrons Biographie lesen, wenn man ein wichtiges Element seines Lebens auslassen würde: die Musik.

Diese ist und war jedoch ein fixer Bestandteil seines Lebens.

Mit 13 Jahren setzt er den ersten Schritt vom Musikkonsumenten zum kreativen Kopf. Georg erlernt das Bassspiel (Anlassfall: Schulband) und beginnt bald danach eigene Lieder zu schreiben. Er studiert Jazz in Wien, lässt sich Dreadlocks wachsen, spielt die ersten Tourneen mit Live-Drum'n'Bass am Balkan (ab 2000), spezialisiert sich auf die Umsetzung elektronischer Klangästhetik am elektrischen Bass, zelebriert die Halftime, bevor man sie Dubstep nennen wird, taucht in die Wiener Noizeszene ein, schneidet die Dreadlocks wieder ab und lebt sich darauf bei Bands wie SUPERCZERNY (Live Techno), BOON (Rock/Metal) und GIN GA (Alternative) aus. Mal als Sideman, mal an der linken Flanke, mal als Komponist.

Immer am Bass.

 

Vor zwei Jahren wandert der Wiener nach Berlin aus, verdingt sich als Studiomusiker, verliebt sich in die raue, akustische Gitarre und schreibt jede Menge Songs. Das Selbstbewußtsein, dies auch für sich selbst und nicht nur für andere zu tun verdankt er seinem "Manager", den er kurz zuvor in einem Berliner Studio kennenlernt.

Er wird nicht nur Freund und Mentor, sondern auch die Triebfeder selbst den Frontman zu geben. 

Seit kurzem ist nun das Debutalbum "Blüte des Lebens" fertig, welches am 12.9.2014 veröffentlicht und auf einer Österreich-Radtour (!) erstmals präsentiert wird. Auf der CD lässt Kostron sowohl seine Kirchenvergangenheit, das Gefühl Transeuropa, als auch das Faszinosum Dada in die Texte einfließen.

Nehmen Sie Platz oder schwingen Sie das Tanzbein, bei der Breite dieses Albums ist beides möglich.

Live-Termine: www.georgkostron.eu 

Rückfragen & Interview-Wünsche:

georg.rosa@monkeymusic.at

0664-4416331

Link zur Facebook-Veranstaltung

zurück zur Übersicht
frontend editing system typo3
Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.